osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

„Gemeinsam kann das Unmögliche wahr werden!“

Nicht erst seit diesem Jahr beeindruckt die Sonderschule Lienz mit Projekten, die ohne Übertreibung als außergewöhnlich und einzigartig zu bezeichnen sind.

sonderschulebetterdays c alexandervittoriopapsch musikar.jpgsonderschulebetterdays c al

 

In der Aula der schulischen Einrichtung in der Schloßgasse in Lienz fanden sich am Donnerstagvormittag, 20.10., alle jene ein, die am neuesten Projekt – einer CD mit berührenden Liedern – ihren Anteil haben. Neben Elternvertretern, Lehrern, Pflichtschulinspektorin Elisabeth Bachler und Direktor Andreas Weiskopf standen vor allem die Kinder und Musiker Michael Zabernig im Mittelpunkt des Pressetermines.

sonderschulebetterdays c ohhk

Im Bild von links nach rechts: Andreas Weiskopf (Direktor), Franz Josef Vanderhirtz, Elisabeth Bachler (Pflichtschulinspektorin), Zabernig Michael (Schulassistent, Komponist und Musiker), Bernhard Kranebitter (Elternvertreter), Verena Singer (Elternvertreterin), Michaela Frühberger (Elternvertreterin), Michaela Rauchenbichler (Elternvertreterin)

 

Bevor Andreas Weiskopf die „Geschichte hinter der Geschichte“ rund um das Lied „Better Days“ und die CD erzählte, gaben die Mädchen und Buben ein Geburtstagsständchen zum Besten. Es galt Ehrengast Franz Josef Vanderhirtz, einem Belgier, der sich im Rahmen eines Kiwanis-Austauschprogramms für Kinder mit Handicap engagiert. Dann blickte der Direktor der Sonderschule Lienz (Special Academy Lienz) bis ins Jahr 2013 zurück. Damals hatte sich die Schulgemeinschaft im Sinne von SQA (Schulqualität – Allgemeinbildung) entschlossen, einen individuellen Förderplan für die SchülerInnen auszuarbeiten und ein Sozial- und Kunstprojekt zu starten. Auf Einladung von Andreas Weiskopf erklärte sich Künstler Oskar Stocker, weit über die Grenzen Österreichs hinaus als Porträtist anerkannt, bereit, mit den Kindern der Schule zu arbeiten. Aus den vielfältigen Begegnungen, auf Basis der Porträts der SchülerInnen und unter Mithilfe von Selbsthilfegruppen, Kirche, Vereinen und Organisationen entwickelte sich schließlich eine einzigartige Veranstaltungsreihe mit Vorträgen, Aktionen und Ausstellungen im öffentlichen Raum – immer mit dem Ziel, die Botschaft der „Inklusion“ hinaus in die Bevölkerung zu tragen.

Der weit über die Grenzen des Bezirkes Lienz hinausreichende Erfolg von „einzigArtig“ war Ansporn, weiterzumachen oder, wie es der Sonderschuldirektor formulierte, …„auch weiterhin zu versuchen, gemeinsam das Unmögliche wahr zu machen.“ Gelegenheit dazu bot sich im vergangenen Schuljahr, als Schulassistent Michael Zabernig erstmals mit den Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu arbeiten begann. Da Zabernig auch ein talentierter Musiker ist, der eine eigene Band leitet und über Studioerfahrung verfügt, machte ihm Andreas Weiskopf das Angebot, eine Gemeinschaftsproduktion zu realisieren. Der Musiker schrieb eigene Songs so um, dass die Mädchen und Buben der Sonderschule Lienz zu einem Teil der Lieder werden konnten. Die Kinder lernten Texte, absolvierten Proben und schnupperten echte Studioluft. Gemeinsam mit Musikerkollegen setzte Schulassistent Zabernig das Werk um, das nun unter dem Titel „Inclusion“ als CD vorliegt. Im September 2016 traten Michael und die Kinder dann mit dem Lied „Better Days“ im Rahmen der Dolomitenmann-Siegesfeier erstmals vor einer breiten Öffentlichkeit auf – und berührten die Herzen des Publikums.

Mit „Better Days“, einem Lied mit echten Ohrwurmqualitäten, das vorrangig über Internetportale zum Download angeboten wird, will man nun aber auch die Charts „stürmen“. Direktor Andreas Weiskopf dazu: „Wenn wir die 15.000 Download-Marke schaffen, wartet die `Goldene CD` auf alle Beteiligten. Ich bin mir bewusst, dass es sich dabei um ein sehr engagiertes Ziel handelt. Aber ich bin davon überzeugt, wenn wir alle an einem Strang ziehen, können wir es schaffen!“

Wer nun aber glaubt, dass es bei diesem ehrgeizigen Ziel bleibt, irrt. Für 2017 steht mit einem Kinoprojekt schon das nächste Vorhaben der Sonderschule Lienz auf dem Programm. „Dafür konnten wir Regisseur und Dokumentarfilmer Alexander Vittorio Papsch-Musikar gewinnen, der auch den Videoclip von `Better Days` drehte“, berichtet  Andreas Weiskopf. „Der Film soll auch den großen Einsatz der Eltern unserer Schülerinnen und Schüler zeigen, der oft nach außen hin nicht sichtbar ist, ohne den aber vieles an unserer Schule nicht möglich wäre!“

Text: E. Hilgartner, Fotos: Osttirol heute/H. Kraner, Videoclip: Youtube/A.V.Papsch-Musikar