osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Positive Entwicklung bei öffentlicher Kinderbetreuung

126 Kinder mehr als vor sechs Jahren werden in Osttirol aktuell in einer öffentlichen Einrichtung betreut. Höchster Anstieg bei schulischer Tagesbetreuung.

kindersport-2xSamara.com-Fotolia

 

Aktuell sind in Tirol 3.700 Kinder mehr als vor fünf Jahren in Kinderbetreuungseinrichtungen untergebracht. Das zeigt die 154 Seiten umfassende Statistik der Kinderbetreuungseinrichtungen in Tirol 2015/16. „Auch die Betreuungsangebote wurden hinsichtlich Öffnungszeiten und Nachmittagsbetreuung weiter ausgebaut. Diesen positiven Weg setzen wir auch in Zukunft fort“, so Bildungs- und Familienlandesrätin Dr. Beate Palfrader.

Im Bezirk Lienz sind derzeit 1.716 Kinder entweder in einer Kinderbetreuungseinrichtung, einer Kinderspielgruppe, der schulischen Tagesbetreuung oder bei Tageseltern untergebracht. Das sind 126 Kinder mehr als noch vor sechs Jahren. Der höchste Anstieg ist bei der schulischen Tagesbetreuung mit 102 zusätzlichen Plätzen zu verzeichnen. Außerdem ist die Zahl der Krippenkinder um 38 gestiegen. „Wir sind in Sachen Kinderbetreuung ein Vorzeigeland und versuchen ständig, auch die Rahmenbedingungen zu verbessern. Es geht nämlich nicht nur um die Betreuung, sondern auch um die Ausbildung und Förderung der Kinder“, betont die Landesrätin. 

Text: Raimund Mühlburger, Foto: Fotolia/Samara.com