osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Alpenweite Rangerolympiade im Defereggental

St. Jakob ist vom 22. bis 25. Jänner 2015 Schauplatz der 20. Trofeo Danilo Re und der Generalversammlung von ALPARC, dem Netzwerk der alpinen Schutzgebiete.

danilore1 c christianneumueller

 

Hunderte Gäste aus Schutzgebieten im gesamten Alpenbogen sind in der nächsten Woche zu Gast in der Nationalparkgemeinde St. Jakob im Defereggental. Bei der Trofeo Danilo Re messen sich Nationalpark-Ranger in den Disziplinen Tourenskilauf, Skilauf, Langlauf und Schießen. Nationalparkdirektor DI Hermann Stotter freut sich, dass sich für die Bewerbe bis dato 33 Teams aus Italien, Frankreich, der Schweiz, Deutschland, Slowenien und Österreich gemeldet haben.

Die Großveranstaltung beginnt am Donnerstag, 22. Jänner 2015, um 18.45 Uhr, in St. Jakob mit einem Umzug der Teilnehmer vom Schulzentrum zum Pavillon. Anschließend folgt die offizielle Eröffnung. Im Rahmen der Rangerolympiade findet auch die Generalversammlung von ALPARC statt. Diese Vereinigung ist ein Netzwerk Alpiner Schutzgebiete im Einzugsgebiet der Alpenkonvention. Ziel ist die konkrete Umsetzung des Artikels „Naturschutz und Landschaftspflege” der Alpenkonvention. Die Unterzeichnerstaaten dieses internationalen Abkommens sind die Alpenstaaten Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz und Slowenien sowie die Fürstentümer Liechtenstein und Monaco.

Neben den sportlichen Bewerben und der Generalversammlung wird auch ein Fachseminar mit dem Titel „Reintroduction and (natural) returns of species, local population and conflicts: The rangers role”, statt.

Weitere Informationen und Programm auf der Homepage von ALPARC

Text: Raimund Mühlburger, Foto: Christian Neumüller