osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Lienz: Lions Club lädt zum Sommernachtskonzert

Zum 4. Mal organisiert der Lions Club in Zusammenarbeit mit der Stadt Lienz im Park von Schloss Bruck ein Benefizkonzert mit dem Stadtorchester Lienz.

sommerkonzert schloss bruck c muehlburger

v.l.n.r.: Museumsleiterin Silvia Ebner, Lions-Präsident Alfred Hanser, Dirigent und Obmann Gerald Mair sowie Stadtmarketing-Leiter Oskar Januschke schwärmten bei der Vorstellung des diesjährigen Sommernachtskonzertes unisono vom wunderschönen Ambiente des Schlossparks, von der musikalischen Qualität des Stadtorchesters und vom guten Zweck der Veranstaltung.

 

Alfred Hanser, aktueller Präsident des Lions Club Lienz, Stadtorchester-Obmann und Dirigent Gerald Mair, Museumsleiterin Silvia Ebner und Stadtmarketing-Leiter Oskar Januschke stellten Donnerstagvormittag die Details des diesjährigen Sommernachtskonzertes im Park von Schloss Bruck vor. „Gemeinsam mit der Stadt Lienz und dem Stadtorchester organisieren wir heuer bereits zum 4. Mal ein stimmungsvolles Benefizkonzert im Schlosspark. Mit dem Reinerlös wird in Not geratenen Menschen schnell und unbürokratisch geholfen“, so Alfred Hanser einleitend.

Dirigent und Obmann Gerald Mair: „Beim Sommernachtskonzert werden wir mit etwa 60 MusikerInnen das größtmögliche Orchester für diese Bühne aufbieten. Wir freuen uns alle schon auf Sopranistin Nona Krastnikova, die als Solistin zu hören sein wird. Sie hat in Bulgarien studiert und ist derzeit an der Oper in Sofia tätig.“

 

Silvia Ebner versprach, das Schloss und den Park am Freitag, 18. August, für das Konzert wieder prächtig erstrahlen zu lassen. „Das Sommernachtskonzert ist für mich immer ein Höhepunkt der Saison. Wir haben von den BesucherInnen immer tolle Rückmeldungen, und das Stadtorchester und Dirigent Gerald Mair übertreffen sich jedes Jahr selbst mit einem ausgezeichneten Musikprogramm“, freute sich die Museumsleiterin. Als ganz besonderes Konzert bezeichnete Gerald Mair die Sommerveranstaltung auf Schloss Bruck. „In unkonventionellem Rahmen versuchen wir, das Publikum für unser Orchester und vor allem auch für klassische Musik zu begeistern. Wir spielen großteils Werke, die bekannt sind und werden bereits heute Abend mit der intensiven Phase der Proben beginnen“, so Mair.

Mehr als 600 Zuhörer können auf vorbereiteten Bänken das Konzert genießen. Erfahrungsgemäß machen es sich viele Musikbegeisterte auch im Schlosspark gemütlich.

 

Als Solistin wird heuer Nona Krastnikova aus Bulgarien zu hören sein. Das Musikprogramm klingt diesmal sehr italienisch. Beginnen wird es mit dem Triumphmarsch aus „Aida“ von Giuseppe Verdi, auch seine Ouvertüre zur Oper „Nabucco“ wird zu hören sein. Beendet wird das Musikprogramm aber österreichisch – nämlich mit der „Neuen Melodien-Quadrille“ und dem Lagunen-Walzer von Johann Strauss Sohn.

Sommernachtskonzert – Freitag, 18. August 2017, 20.00 Uhr – Park von Schloss Bruck/Lienz – Eintritt freiwillige Spenden zugunsten Sozialfonds des Lions Club (Tickets für reservierte Sitzplatz-Reihen 1 bis 15 um 25 Euro erhältlich bei Robert Reiner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.-Nr. 0676/849040416) – bei Schlechtwetter im Stadtsaal („Regentelefon“ 0664/5033683)

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Osttirol heute/Mühlburger, Brunner Images