osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Museumsgütesiegel für Schloss Bruck verlängert

Beim Festakt in der Aula des Landesmuseums Burgenland durfte Museumsleiterin Silvia Ebner bereits zum dritten Mal das Gütesiegel für Schloss Bruck entgegennehmen.  

musuemschlossbruckguetesiegel c wissenschaftliche erarbeitun brunner

 

In Österreich sind derzeit 724 Einrichtungen beim Österreichischen Museumsverbund als Museen registriert, das Museumsgütesiegel will besonders qualitätsvolle und nachhaltige Museumsarbeit sichtbar machen. In Osttirol ist einzig das Museum der Stadt Lienz auf Schloss Bruck mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet. Der Begriff „Museum“ ist in Österreich rechtlich nicht geschützt und an keinerlei Auflagen gebunden. Um hier dennoch Unterscheidungen sichtbar zu machen, vergeben ICOM und Museumsbund seit 2002 einmal jährlich am Österreichischen Museumstag die für jeweils fünf Jahre gültige Auszeichnung.

schloss bruck museum in einem c martin lugger

 

„Unser Museum ist seit 2006 mit dem Museumsgütesiegel ausgezeichnet, was für mich und die MitarbeiterInnen auch Ansporn und Verpflichtung für die zukünftige Arbeit auf hohem Niveau bedeutet. Neben der Garantie von Standards für die Besucher ist die Auszeichnung oft auch Grundlage für die Vergabe von Förderungen und öffentlichen Subventionen“, freute sich die Museumsleiterin über die Verlängerung des Museumsgütesiegels bis 2021.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Brunner Images, Martin Lugger