osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

„Der Herr Karl“ tritt am Stadttheater Bruneck auf

Das Kellertheater Innsbruck ist am 7. Oktober mit dem Österreich-Klassiker von Carl Merz und Helmut Qualtinger zu Gast in Bruneck – Elmar Drexel spielt den Herrn Karl.

herrkarl1 c stadttheater bruneck

Elmar Drexel spielt in der Inszenierung des Kellertheaters Innsbruck den Herrn Karl.

 

Das Stück zeigt, dass sich zwar Zeiten und Umstände ändern, die menschliche Seele allerdings nicht. Und deswegen sitzt der Herr Karl noch immer im Lager eines Feinkostgeschäftes und erzählt einem jungen Menschen, wie das damals so gewesen ist in Österreich. Es war eine furchtbare Zeit, aber „a Hetz hama scho ghabt beim Heurigen“. Der Herr Karl ist nämlich ein Überlebenskünstler. Und das mit der Politik war in Österreich immer schon schwierig. „Man hat nie gewusst, welche die stärkere Partei sein wird. Wie soll man sich denn da als Wähler entscheiden?“

Mit dem Herrn Karl haben Carl Merz und Helmut Qualtinger, die in der Nachkriegszeit als Autorenduo zusammenarbeiteten, der österreichischen Seele einen Namen gegeben. Elmar Drexel spielt unter der Regie von Klaus Rohrmoser am Freitag, 7. Oktober 2016, um 20.00 Uhr, im Stadttheater Bruneck den Herrn Karl.

Text: Redaktion, Foto: Stadttheater Bruneck