osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Außergewöhnliches Theaterprojekt in Innichen

Die Pustertaler Theatergemeinschaft, 1995 gegründet, hat in den letzten sechs Jahren über 100 Aufführungen bestritten. In Kürze steht besonderes Projekt auf dem Programm.

theaterinnichen1

 

1975 setzte sich der Germanist und klass. Philologe Walter Jens in seinem Roman „Der Fall Judas“ mit Fragestellungen  rund um den „Verräter“ Judas aus der Hl. Schrift auseinander und verfasste ein leidenschaftliches Plädoyer für die Rehabilitation dieses „Bösewichtes“. Er folgte der Spur des „Falles Judas“ und widmete sich Themen wie „was wäre gewesen, wenn Judas den sogenannten Verrat nicht begangen hätte?“ Auf dem Originaltext von Walter Jens fußt der Monolog „Herr, ich habe dich nicht verraten!“, den Regisseur Alfred Meschnigg für die Pustertaler Theatergemeinschaft in Szene gesetzt hat. In der Rolle des Judas ist der Südtiroler Josef Mairginter zu sehen. Schauplatz der Aufführungen ist das Kesslerhaus in Innichen, ein liebevoll restauriertes Gebäude, das eine ganz besondere Atmosphäre gewährleistet, aber jeweils nur 25 Personen Platz bietet.

Für Platzreservierungen und Anfragen (Termine vom 21.1. bis 22.3.2015) steht der TVB Innichen unter der Tel. 0039 0474 913149 zur Verfügung.

Termine der Aufführungen und weitere Infos hier als Download

Text: E. Hilgartner, Foto: Pustertaler Theatergemeinschaft