osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Lienzer Hauptplatz wurde zur „Straße des Helfens“

Am 24.5. ging die Abschlussveranstaltung des Projektes „helfmo mitnondo“ über die Bühne. Rd. 950 Kinder und Jugendliche aus Ost- und Südtirol übten sich in Erster Hilfe. 

helfmomiteinandalienz ohhd1

 

Seit über 10 Jahren besteht eine lebendige Partnerschaft zwischen Schulen aus dem Bezirk Lienz und dem Südtiroler Pustertal, die auf eine Initiative von BSI i.R. RR Mag. Dr. Horst Hafele und seinem Südtiroler Kollegen Dir. Dr. Alois Bachmann zurückgeht. Im Rahmen dieser grenzüberschreitenden Zusammenarbeit konnten bereits einige Projekte und gemeinsame Aktivitäten erfolgreich durchgeführt werden, wobei man sich z.B. 2009 unter dem Titel „sigmo mitnondo“ musikalischen und 2013 unter dem Titel „lafmo mitnondo“ sportlichen Aspekten widmete.

helfmomiteinandalienz ohhd2

 

2016 entschieden sich die Projektträger (Organisationskomitee unter Leitung von Dir. Reinhard Salcher und Dr. Josef Kühebacher) für das Motto „helfmo mitnondo“ – mit der Zielsetzung, die Kinder und Jugendlichen ebenso wie die LehrerInnen der insgesamt 26 teilnehmenden Schulen dies- und jenseits der Grenze für die Erste Hilfe zu sensibilisieren und kompetent zu machen. Ein erster wichtiger Schritt wurde am 27. Februar 2016 im Rahmen einer ganztägigen Ausbildung von knapp 100 Lehrpersonen und Schulführungskräften in Bruneck und Innichen gesetzt. In 10 Kleingruppen konnten die TeilnehmerInnen in Theorie und Praxis in wichtige Bereiche der Ersten Hilfe eingeführt werden. Ganz im Sinne der gelebten Partnerschaft zwischen den Schulen des Schulverbundes Pustertal und jenen Osttirols stellten sich Lehrbeauftragte des Österreichischen Jugendrotkreuzes sowie des Roten Kreuzes als Referenten zur Verfügung. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie vom Südtiroler Landesrettungsdienst Weißes Kreuz, der u.a. die Versorgung mit den notwendigen Materialien und Hilfsmitteln gewährleistete. Durch diese vorbildliche Zusammenarbeit und die Fortführung der Idee an den Schulen gelang es in der Folge, auch einer großen Anzahl von Schülerinnen und Schülern eine Grundausbildung im Ersthelfen zu vermitteln.

helfmomiteinandalienz bru2

 

Die gemeinsame große Abschlussveranstaltung von „helfmo mitnondo“ ging, moderiert von Dir. Reinhard Salcher, am 24.5. – in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Jugendrotkreuz Osttirol, dem Roten Kreuz Osttirol und dem Weißen Kreuz Südtirol – auf dem Lienzer Hauptplatz über die Bühne. Über 950 Kinder und Jugendliche aus beiden Landesteilen konnten auf einer großen „Straße des Helfens“ mit insgesamt 20 Theorie- und Praxisstationen ihr Wissen zeigen, interessante Schauübungen erleben, sich weiteres Wissen aneignen und vor allem den Gedanken des kompetenten Ersthelfens gemeinsam weitertragen. Als besonderes Highlight des gelungenen Events erfolgte gegen 13.00 Uhr zu den Klängen des Radetzky-Marsches eine kollektive Herzdruck-Massage aller TeilnehmerInnen an kleinen Wiederbelebungs-Puppen („MiniAnne`s“).

 

  • helfmomiteinandalienz-bru1
  • helfmomiteinandalienz-bru4
  • helfmomiteinandalienz-bru5
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal1
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal2
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal3
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal4
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal5
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal6
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal7
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal8
  • helfmomiteinandalienz-ohhdgal9

Text: E. Hilgartner, Fotos: Osttirol heute/Hotzler und Brunner Images