osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

TAP gibt DVD „Heimat/Front“ heraus

Die DVD enthält den Foto-Film „Heimat/Front. Lienz und der Krieg 1914-1918“, der auch noch bis Ende Oktober im Museum Schloss Bruck zu sehen ist.

cercenpass  l37190 tap4

1916/17: Einsatzort des Lienzer Standschützen-Bataillons an der Tiroler Gebirgsfront ist das Presanella-Massiv südlich des Ortlers, konkret der Cercen-Pass mit dem Monte Cercen auf über 3.000 Metern Seehöhe. (Fotograf: Franz Schneeberger, Sammlung Stadtgemeinde Lienz, Archiv Museum Schloss Bruck - TAP)

 

dvdcoverheimatfronlienzundkrieg tap1Das Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst (TAP) gibt anhand ausgewählter Lichtbilder Einblick in die Geschichte der Stadt Lienz und seiner Bevölkerung im Ersten Weltkrieg. Abseits von Massenveranstaltungen zu verschiedensten Anlässen wird der Fokus auf den Alltag an Front und „Heimatfront“ durch vielfach bis dato unbekannte Aufnahmen gelegt.

Die Bedeutung der Religion ist, so zeigt sich, eklatant. Anfängliche Euphorie weicht rasch Schock und Ernüchterung. Not, Leid und Tod werden ständige Begleiter – dagegen kann auch die Propaganda nicht ankommen. Der Waffengang endet im Chaos, dem Zerfall der Donaumonarchie, dem schmerzlichen Verlust Südtirols.

  

1915standschuetzen l1620 tap3

Auf dem Feld vor der Lienzer Franz-Josef-Kaserne wird im Mai 1915 das Lienzer Standschützen-Bataillon vereidigt. (Fotograf: Unbekannt; Sammlung Oliva Lukasser - TAP)

 

Die vom TAP herausgegebene DVD enthält den Foto-Film, der noch bis Ende Oktober 2016 im 1. Stock des Bergfrieds des Museums der Stadt Lienz auf Schloss Bruck zu sehen ist. Aufgrund der regen Nachfrage und des Erfolgs des Vorgänger-Films „Schlaglicht. Lienz und der Talboden“ hat sich das TAP entschlossen, „Heimat/Front. Lienz und der Krieg 1914-1918″ als DVD zu veröffentlichen.

begraebniszugjakober1918 l15389 tap5

Propagandistische Massenveranstaltung im Juni 1918 – und damit nur ein halbes Jahr vor Kriegsende der Trauerzug des verstorbenen Johann Jakober, Kommandant der Standschützen Wach- und Ersatz-Kompanie Lienz. (Fotograf: Unbekannt, Sammlung Brigitte Jakober – TAP)

 

Die DVD ist ab sofort um 14,90 Euro im Museum Schloss Bruck, im Bürgerservice in der Liebburg, beim Tourismusverband Osttirol und beim TAP am Egger-Lienz-Platz 2 erhältlich. Die DVD wird auch am Sonntag, 9. Oktober, um 11.00 Uhr, von TAP-Leiter Dr. Martin Kofler im Rahmen einer Matinee auf Schloss Bruck präsentiert.

Text: Redaktion, Fotos: TAP