osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Kind schwer verletzt: Oberarm durchbohrt

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte heute zu einem schweren Zwischenfall in einem Privathaus in Osttirol. Rettungssanitäter, Notarzt und Rettungshubschrauber im Einsatz.

bkhlienzabends c brunner 2

 

Ein 12-jähriger Bub hat heute, Samstag, 10.9., im Haus seiner Eltern beim Vorbeilaufen die Türklinke einer Zwischentüre zwischen Küche und Wohnzimmer gestreift und sich dabei mit seinem linken Oberarm unglücklich an der Türklinke verfangen. Dabei wurde der Oberarm durchbohrt. Die Mutter konnte ihren verletzten Sohn befreien und die Erstversorgung durchführen, während der ältere Sohn die Rettungskette in Gang setzte. Der Junge – er zog sich eine Pfählverletzung zu – wurde zuerst von den Rettungssanitätern und dann vom Notarzt des NAH weiter versorgt, bevor er mit dem Rettungshubschrauber ins BKH Lienz überstellt werden konnte. 

Text: Redaktion, Foto: Brunner Images