osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Radwettbewerb: Mit 35.000 Kilometern ins Finale

Mit einem neuen Rekordergebnis an geradelten Kilometern seit März gehen die Osttiroler TeilnehmerInnen am Tiroler Fahrradwettbewerb ins Finale.

familienradfahren c osttirolwerbung

 

Beim Fahrradwettbewerb geht es nicht um Schnelligkeit oder Höchstleistungen, sondern um den Spaß am Radeln und die Bereitschaft, ein positives Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. In ganz Tirol wurden beim diesjährigen Bewerb seit März knapp 3 Millionen Kilometer zurückgelegt. Derzeit führt der Bezirk Kufstein gefolgt von Innsbruck Land und Innsbruck Stadt. Das Land Tirol, Klimabündnis Tirol und die Veranstalter aus dem Bezirk Lienz können sich über ein neues Rekordergebnis freuen: Rund 35.000 Kilometer sind die TeilnehmerInnen aus Osttirol seit März geradelt. Sie kommen aus den Gemeinden Dölsach, Heinfels, Matrei in Osttirol, Sillian und Tristach sowie einem Arbeitgeber.

Der Wettbewerb läuft noch bis 5. September – der Kilometerstand und die Reihung in der Wertung können bis dahin noch kräftig verbessert werden. Anmeldungen sind ebenfalls noch bis 5. September möglich. Wer sich auf www.tirolmobil.at registriert und seine geradelten Kilometer eingibt, ist mit dabei. Wer sich erst jetzt anmeldet, kann auch noch die Kilometer seit 18. März nachtragen. Die Nachfrist zur Kilometereintragung endet am 11. September um 23.59 Uhr.

Text: Redaktion, Foto: Osttirol Werbung