osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Großglockner: Taubergung aus Stüdlgrat

Am 8.8. musste ein Alpinist aus dem Stüdlgrat, rd. 30 Meter unterhalb des Gipfels des Großglockners, geborgen werden. Der Mann hatte sich am Unterschenkel verletzt.

verletzunggrossglockner c brunner

 

Nach derzeit vorliegenden Informationen ereignete sich der Zwischenfall am späten Montagvormittag. Nach Alarmierung der Leitstelle rückte die Mannschaft des NAH Martin 4 aus, um den verletzten Alpinisten zu bergen. Der Mann war offensichtlich ausgerutscht und hatte sich dabei am Unterschenkel verletzt und sich eine tiefe Schnittwunde zugezogen. Die Bergung erfolgte mittels eines 20 Meter langen Taus. Anschließend wurde der Bergsteiger zur weiteren Behandlung ins BKH Lienz überstellt.

Text: Redaktion, Foto: Brunner Images