osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Amlach: Kleinflugzeug musste auf Wiese notlanden

Die zwei deutschen Staatsbürger waren mit ihrem Flugzeug in Venedig gestartet und wollten nach Rosenheim. Aufgrund der Wettersituation mussten sie notlanden.

notlandungkleinflugzeugamlach bru13.jpg

 

Das Kleinflugzeug musste am Samstag, 16. Juli 2016, um 21.17 Uhr, auf einer Wiese in Amlach notlanden. Ein Mann und eine Frau aus Deutschland waren in Venedig gestartet und wollten nach Rosenheim. Die Wettersituation über dem Lienzer Talboden erforderte es jedoch, mit dem Fluggerät in Nikolsdorf notzulanden. Der Pilot dürfte allerdings die Orientierung verloren haben und landete deshalb auf einer Wiese in Amlach. Sonntagfrüh hob das Kleinflugzeug wieder ab, die Wiese wurde dafür eigens gemäht. Der Mann tankte am Flugplatz Nikolsdorf sein Fluggerät und flog dann mit seiner Frau weiter nach Deutschland. Im Einsatz standen die Feuerwehr Lienz, das Rote Kreuz und die Polizei Lienz. Die beiden Deutschen blieben unverletzt.

notlandungkleinflugzeugamlach bru12.jpg

 

  • notlandungkleinflugzeugamlach-bru11.jpg
  • notlandungkleinflugzeugamlach-bru14.jpg
  • notlandungkleinflugzeugamlach-bru15.jpg

Text: Redaktion, Fotos: Brunner Images