osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Felbertauern: Auto mit acht Insassen kippte um

Ein schwerer Autounfall ereignete sich am 10.7. auf der Felbertauernstraße. Dabei dürften die insgesamt acht Fahrzeuginsassen großes „Glück im Unglück“ gehabt haben.

unfallfelbertauernstrasse10juli ffmatrei

 

Ein 36-jähriger Mann aus dem Bezirk Zell am See hatte am Sonntagnachmittag gegen 15.35 Uhr seinen Pkw auf der Felbertauernstraße von Matrei i.O. kommend in Richtung Felbertauern-Südportal gelenkt. Im Auto befanden sich außer dem Lenker noch sieben weitere Personen. Aus bisher noch unbekannter Ursache geriet der 36-Jährige mit dem Fahrzeug über den rechten Fahrbahnrand hinaus, verriss und touchierte in der Folge auf der linken Straßenseite eine Leitschiene. Anschließend geriet das Auto wiederum auf die rechte Fahrspur zurück, wo es schließlich auf die linke Fahrzeugseite umkippte und zum Stillstand kam. Alle acht Fahrzeuginsassen konnten den Pkw selbstständig verlassen. Drei von ihnen wurden unbestimmten Grades verletzt und mussten nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz ins BKH Lienz überstellt werden. Im Einsatz standen die FF Matrei mit vier Fahrzeugen, die PI Matrei und Lienz mit drei Sektorstreifen, das Rote Kreuz Matrei und Lienz mit vier RTW und einem Notarzt.

Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Die Felbertauernstraße war während der Unfallaufnahme nur einspurig befahrbar. Es kam aber zu keinen größeren Behinderungen.

Text: Redaktion, Foto: FF Matrei