osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Pkw kollidierte in Heinfels mit Zuggarnitur

Ein 27-jähriger Einheimischer übersah an einem unbeschrankten Bahnübergang einen Regionalzug. Dieser streifte den Pkw. Verletzt wurde niemand. Es entstand nur Sachschaden.

oebbzug oebbeisenberger1

 

Der Mann war mit seinem Pkw am Montag, 27. Juni 2016, um 16.23 Uhr, auf einer Gemeindestraße in Heinfels unterwegs. Bei einem unbeschrankten, jedoch mit Rotlichtanlage und akustischem Warnsignal abgesicherten Bahnübergang übersah der 27-Jährige zunächst einen in Richtung Sillian fahrenden Regionalzug. Erst im letzten Augenblick bemerkte er den herannahenden Zug und konnte sein Auto noch so zum Stillstand bringen, dass es von der Zuggarnitur nur gestreift wurde. Der Pkw wurde dadurch zur Seite gestoßen. Auch der 58-jährige Lokführer – ebenfalls ein Osttiroler – konnte trotz Notbremsung die Kollision nicht verhindern. Verletzt wurde durch den Zusammenstoß niemand. An der Zuggarnitur und am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

Text: Redaktion, Symbolfoto: ÖBB/Beisenberger